Skip to main content

Die besten Staubsauger 2020 powered by Staubsauger Vergleich bei Vergleichs.com

Staubsauger mit HEPA-Filter - Alle Testberichte & Empfehlungen im Überblick

Staubsauger mit HEPA-Filter Bestenliste 2020​

Herzlich Willkommen zu unserem HEPA-Filter Staubsaugertest. Die aufgelisteten Staubsauger verfügen alle über eine solche Filter-Technologie. Speziell für Allergiker und Asthmatiker eignet sich ein Staubsauger mit einem HEPA Filter. Dieser filtert die Abluft nochmals, um auch sehr feine Schmutzpartikel aus der Luft zu filtern. Dazu zählen auch Bakterien und Viren, welche wieder in die Luft gelangen können und zusätzlich auch aufgewirbelt werden.

Letzte Aktualisierung am:

Vorwerk Tiger 252 mit EB 351, neuer Motor 1100W, 24 Monate Garantie, HEPA-Filter,10 Staubbeutel+Duft - 4
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email
Werbehinweis

Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Wir Testen die meisten Produkte nicht selber! Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Unser Ziel ist es alle Testberichte und Kundenmeinungen zusammen zu tragen. Wir nutzt Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu. 

Preis
132523
Leistung
0Watt3000Watt
Lautstärke
0dB900dB

Staubsauger mit Hepa Filter – Die besten Modelle im Vergleich

Tierhaarr Tierhaare reagieren, nimmt stetig zu. Hausstaubmilben leben in jedem Haushalt bis zu einer Höhe von 1500 Metern. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, dass die mikroskopisch kleinen Milben Allergien auslösen, sind es tatsächlich deren Kotballen. Milbenkot enthält Eiweiß, welches bei Allergikern die Atemwege und Schleimhäute der Augen reizt.

Hersteller von Staubsaugern haben sich diesem Problem angenommen und spezielle Filtersysteme entwickelt, um die Überempfindlichkeitsreaktionen zu minimieren.
In diesem Zusammenhang kommt der HEPA Filter ins Spiel, welcher in diesem Bereich eine besondere Aufgabe übernimmt.

High Efficiency Particulate Air Filter sind in der Lage, einen enormen Prozentsatz an Staubpartikeln, Schmutz, Milbenkot, Pollen, Bakterien und Tierhaare aufzunehmen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Filtersystemen werden die eingesaugten Partikel nicht wieder an die Ausblasluft abgegeben. Die mikroskopisch winzigen Milben, deren Kot, Tierhaare und auch Pollen werden von diesem Filtersystem effizient erfasst.

Was ist ein HEPA-Filter?

Die Kurzform HEPA steht für den High Efficiency Particulate Air Filter, welcher in einigen beutellosen Staubsaugers Verwendung findet.
Welche Schwebstoffe werden gefiltert? Neben Schmutz, Staub und Fusseln werden auch Milbeneier, Bakterien, Tierhaare, Pollen und Viren mit einem High Efficiency Particulate Air Filter effizient entfernt.

Entwicklung des High Efficiency Particulate Air Filter
Der sogenannte Schwebstofffilter wurde in den 40er Jahren zusammen mit Atombomben entwickelt. Die ursprüngliche Aufgabe des HEPA Filter war es, die radioaktiven Teilchen von Atombomben aus der Luft zu filtern. In den folgenden Jahren wurde dieses Filtersystem sowohl in Krankenhäusern als auch in Laboratorien eingesetzt.

Schon seit einigen Jahren haben die Hersteller von Staubsaugern und Luftfiltern die enorme Effizienz dieses Schwebeteilchenfilters auch für Haushaltsgeräte erkannt. Immer mehr Anbieter entscheiden sich, Staubsauger mit der HEPA Filtermethode zu entwickeln, um Schwebstoffe höchst effizient aus der Luft zu filtern.

Laut Tests zählen diese Filter zu den effizientesten Filtersystemen der Welt. Dank diesem Filtersystem konnten zahlreiche Allergiker aufatmen, da die Auslöser der Hausstaub- und Pollenallergie im Eigenheim effizient von dieser Filtermethode aufgenommen und nicht an die Raumluft abgegeben werden.

Aufbau eines High Efficiency Particulate Air Filters

Dieses Filtersystem kommt ausschließlich in Staubsaugern ohne Staubbeutel zum Einsatz.
Der Schwebestofffilter ist entweder hinter oder direkt vor dem Staubbehälter eingebaut.
Die Technik hinter diesem Filtersystem ist nicht nur ausgetüftelt und innovativ, sondern auch effizient.
High Efficiency Particulate Air Filter werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt.

Generell wird ein extrem dünnes Material verwendet, welches mehrlagig übereinander angeordnet ist. Die unregelmäßigen Fasern bieten den Vorteil, dass die Partikel dieses Filtersystem nicht durchdringen können. Filtersysteme, die auf dem HEPA Prinzip beruhen, werden in unterschiedliche Filtergrade eingeteilt.

Auswaschbare versus auswechselbare Filter
Sie haben die Wahl zwischen Filtermedien, die ausgewaschen oder ausgetauscht werden können.
Für Allergiker sind auswechselbare Filtersysteme eindeutig vorzuziehen. Grund hierfür ist, dass Sie beim Auswaschen nicht alle Partikel rückstandslos entfernen können.

Wenn Sie einen auswechselbaren Filter wählen, können Sie sicherstellen, dass mit dem neuen mehrlagigen Filter jegliche Partikel effizient aufgenommen werden, da die Fasern nicht verstopft sind.
Wenn Sie den auswaschbaren Filter reinigen, können sich Partikel in den feinen Fasern verfangen, welche Sie auch beim gründlichen Ausspülen nicht entfernen können.

Nahezu alle Staubsauger Hersteller darunter Bosch, Miele, Kärcher und viele weitere bieten Sauger mit HEPA Filter in ihrem Sortiment an.

Einteilung in Klassen bei HEPA-Filtern

Der Grad der Effizienz wird in unterschiedlichen Klassen angegeben. Hierbei handelt es sich um einen normierten Abscheidegrad, welcher der Überprüfung der Wirksamkeit dient. Je geringer der Abscheidegrad ist, desto weniger effizient erweist sich die Reinigung der Luft.
Speziell für Allergiker ist es wichtig, dass die eingesaugten Partikel und Allergene nicht wieder an die Raumluft abgegeben werden.

HEPA Schwebstofffilterklassen
Staubsauger mit HEPA Schwebestofffilter sind in der Lage, winzige Partikel aufzunehmen, die 0,1 bis 0,3 Mikrometer klein sind. Der Abscheidegrad liegt bei mindestens 99,95 Prozent. Die exakte Klassifizierung wird in der EN 1822-1:2009 vorgenommen, welche 17 unterschiedliche Abscheidegrade unterteilt.
Eine höhere Zahl steht für einen höheren Wirkungsgrad des Filtermediums. Die Einstufung erfolgt mittels normierter Tests mit Partikeln zwischen 0,1 bis 0,3 Mikrometern.EPA:Diese Abkürzung steht für Efficiency Particulate Air Filter, welche in Bezug auf die Effizient unter HEPA steht.

  • E10: Abscheidegrad von mehr als 85 Prozent
  • E11: Abscheidegrad von mehr als 95 Prozent
  • E12: Abscheidegrad von mehr als 99,5 Prozent HEPA:
  • H13: Abscheidegrad von mehr als 99,95 Prozent
  • H14: Abscheidegrad von mehr als 99,995 Prozent ULPA:

 

Ultra Low Penetration Air Filter werden mit ULPA abgekürzt. Filter dieser Art kommen ausschließlich in kommerziellen Einrichtungen zum Einsatz. Sowohl Krankenhäuser als auch Forschungslabore entscheiden sich meist für ULPA Filter.

 

  • U15: Abscheidegrad von mehr als 99,9995 Prozent
  • U16: Abscheidegrad von mehr als 99,99995 Prozent
  • U17: Abscheidegrad von mehr als 99,999995 Prozent

 

Pflege des HEPA Filtersystems

Wenn Sie sich für dieses Filtersystem entscheiden, sollten Sie sich an die Empfehlungen des Herstellers halten. Entnehmen Sie der Beschreibung Informationen in Bezug auf die Nutzungsdauer und die Pflegehinweise.
Während einige Filter für eine Nutzungsdauer von 12 Monaten geeignet sind, sollten Sie andere Filter bereits nach sechs Monaten austauschen oder reinigen.
Damit sich die Schmutzpartikel beim Reinigen nicht in der Raumluft verteilen, sollten Sie die Reinigung stets im Freien durchführen.
Klopfen Sie zuerst den groben Schmutz ab und achten Sie darauf, dass Sie diesen nicht einatmen. Im Anschluss daran reicht es meist aus, das Filtermedium mit kalten Wasser abzuwaschen. Lassen Sie den ausgewaschenen Filter komplett trocknen, bevor Sie diesen wieder in Ihren Staubsauger einsetzen. Sie können den Filter zum Trocknen in die Sonne oder auf die Heizung legen.

Vorteile eines Staubsaugers mit HEPA Filter
extrem hohe Effizienz in puncto Luftfilterung
ideal für Allergiker
bis dato kein effizienterer Filter am Markt
angemessener Preis.

Nachteile eines Staubsaugers mit HEPA Filter
nicht effizient, um Viren abzufangen
Bezeichnung kann auch nach alter Norm erfolgen.

 

Staubsauger mit Hepa Filter Test

Im aktuellen Test wurden zahlreiche Elektro- und Akku-Staubsauger mit HEPA-Filtermedien im Labor und in der Praxis getestet. Die neutralen Tester stellten in den wichtigsten Kategorien Untersuchungen an, sie verglichen die einzelnen Modelle, nahmen eine Bewertung und anschließend eine Reihung vor.
Jenes Modell, welches in allen Testkategorien die besten Noten erreichen konnte, wurde zum Testsieger auserkoren. Wenn Sie sich für den Testsieger oder ein Modell der top ten entscheiden, können Sie sicher sein, dass dieser Staubsauger derzeit zu den besten am Markt zählt.
Ebenso empfiehlt sich der Kauf des Preis-Leistungs-Siegers, da dieses Modell ausgezeichnete Ergebnisse zu einem fairen Preis bietet.

Laut Test weisen die unterschiedlichen HEPA Filtermedien erheblich Unterscheide auf.
Nicht alleine die Bezeichnung HEPA ist entscheidend, sondern der Grad der Effizienz!
Allergiker sollten keinesfalls zu einem HEPA Filter Staubsauger greifen, der eine geringere Effizienzklasse als U15 aufweist.

Kauftipps für HEPA Filter Staubsauger

Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, ein effizientes Gesamtsystem zu finden, welches Ihren individuellen Ansprüchen gerecht wird.

Welche Hersteller zählen zu den besten am Markt?

Immer mehr Hersteller entwickeln Staubsauger mit HEPA Filtermedien, jedoch sind laut Staubsauger mit HEPA Filter Test nur wenige empfehlenswert. Informieren Sie sich im aktuellen Test darüber, welche Anbieter empfehlenswerte Modelle auf den Markt gebracht haben.
Zu den Marktführern zählen Modelle der renommierten Hersteller Siemens, Tristar, Fakir, Dyson und Philips. Ebenso haben Grundig, Kärcher, Dirt Devil, AEG, Bomann und Makita gute Elektro- und Akku-Staubsauger im Angebot. In aktuellen Tests konnten auch die Hersteller Rowenta, Deuba, No Severin, Zilan, Klarstein und Hoover gute Ergebnisse erzielen.

  • Filtergrad:
    Achten Sie beim Kauf Ihres beutellosen Staubsaugers darauf, dass der Filtergrad extrem hoch ist, damit selbst mikroskopisch kleine Partikel effizient vom Filtersystem aufgenommen werden.
  • Deklarationsproblem der HEPA-Filtermedien: Da die Bezeichnung HEPA weder geschützt ist noch an die Nutzung der Norm DIN EN 1822:2011 gebunden ist, sollten Sie sich in aktuellen Tests über die Qualität des verwendeten Filtermediums informieren.

So mancher Hersteller orientiert sich bei den Angaben auf die Vorgängernorm EN 1822:1998, nach welcher selbst Schwebstofffilter der Filterklassen zehn, elf und zwölf zur H-Klasse gerechnet werden.

  • Gesamtkonzept: Speziell als Allergiker sollten Sie auf den Kauf eines billigen Staubsaugers mit HEPA Filter eines unbekannten Herstellers absehen, da nicht nur das HEPA Filtermedium, sondern das gesamte Konzept des Staubsaugers für eine saubere Raumluft verantwortlich ist.
    Das Zusammenspiel der baulichen Komponenten ist von großer Bedeutung. Die Schläuche sollten hochwertig und ausgezeichnet verarbeitet sein, damit der Feinstaub nicht austreten kann. Ebenso sollte der eingesaugte Staub nicht durch Ritzen, Fugen und Lüftungsschlitze entweichen können.
    Namhafte Hersteller warten meist mit einem durchdachten Gesamtkonzept auf. Informationen diesbezüglich liefern aktuelle Staubsauger mit HEPA Filter Tests.
  • Preis: Der durchschnittliche Preis für einen Staubsauger mit HEPA Filtermedium liegt bei 142 Euro. Die günstigsten Modelle werden für knapp 40 Euro angeboten, während Staubsauger der oberen Preisklasse mehrere Hundert Euro kosten. Allergiker sollten keinesfalls zu einem Gerät greifen, welches nur in der Kategorie Preis die maximale Punktezahl erreichen konnte, da meist die Effizienz unter dem geringen Preis leidet. Informieren Sie sich im aktuellen Test über Modelle, die sich durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnen.
  • Secondhand: Wenn Sie Bares sparen und einen Staubsauger mit HEPA Filtermedium gebraucht kaufen möchten, sollten Sie den Filter vor dem Erstgebrauch unbedingt gegen einen neuen austauschen!

 

Tipps zum Kauf von HEPA Staubsaugern

Wenn Sie sich für dieses innovative Filtersystem entscheiden, sollten Sie nicht vergessen, dass die Wirkdauer begrenzt ist. Die eingesaugten Schwebeteilchen sammeln sich im Filtersystem. Ebenso wie bei Staubbeuteln ist die Aufnahmekapazität begrenzt. Vergessen Sie nicht, den Filter regelmäßig zu reinigen oder auszutauschen.
Meist ist der Kauf einer Großpackung preiswerter! Sorgen Sie stets dafür, dass ein Ersatzfilter bereit ist. Dies bietet den Vorteil, dass Sie nach dem Austausch des alten Filtermediums sofort einen neuen zur Hand haben und nicht warten müssen, bis dieser geliefert wird oder bis Sie einen neuen besorgt haben.

Fazit

Innovative HEPA Filtermedien können bei Allergikern zur Abmilderung der unliebsamen Allergie-Symptome beitragen. Achten Sie beim Kauf eines HEPA Filter Staubsaugers auf die Effizienzklasse und das Gesamtkonzept. Informieren Sie sich im aktuellen Test darüber, welche Hersteller die besten Staubsauger mit HEPA Filtersystem offerieren.

Auf die Effizienzklasse und das Gesamtkonzept des Staubsaugers. Informieren Sie sich im aktuellen Test darüber, welche Hersteller die besten Staubsauger mit HEPA Filtersystem offerieren.